Karriereleiter oder Holzweg?

 

Jeder von uns kennt diese eine Frage: „Was machst du eigentlich nach dem Studium?“ Zweifel bezüglich der Karriere, dem Studiengang oder den Lebenszielen quälen die meisten von uns. Um diese Zukunfsängste zu beschreiben hat sich der Begriff „Quarterlife Crisis“ etabliert. Hier erfährst du die Hintergründe und kannst dich am Ende dem Selbsttest stellen.


Karriereleiter oder Holzweg?

Jeder von uns kennt diese eine Frage: „Was machst du eigentlich nach dem Studium?“ Zweifel bezüglich der Karriere, dem Studiengang oder den Lebenszielen quälen die meisten von uns. Um diese Zukunfsängste zu beschreiben hat sich der Begriff „Quarterlife Crisis“ etabliert. Hier erfährst du die Hintergründe und kannst dich am Ende dem Selbsttest stellen.

When young adults emerge at graduation from almost two decades of schooling, during which each step to take is clearly marked, they encounter an overwhelming number of choices regarding their careers, finances, homes, and social networks. Confronted by an often shattering whirlwind of new responsibilities, new liberties, and new options, they feel helpless, panicked, indecisive, and apprehensive.

Quarterlife Crisis: The Unique Challenges of Life in Your Twenties, 2001

%

Quelle: LinkedIn 2017

Eine internationale Studie von LinkedIn hat 25 bis 33-Jährige nach ihren Zukunftsängsten befragt. Drei Viertel der Teilnehmer haben demzufolge schon Erfahrungen mit einer Quarterlife Crisis gemacht. Die drei größten Sorgen waren dabei die Jobsuche, Vergleiche mit anderen und die Befürchtung nicht genug Geld zu verdienen.

Aber wie sieht es in Freiburg aus? Wir haben uns auf dem Campus umgehört und nachgefragt, wie sich Studierende mit Blick auf die Zukunft fühlen.

%

Quelle: LinkedIn 2017

Eine internationale Studie von LinkedIn hat 25 bis 33-Jährige nach ihren Zukunftsängsten befragt. Drei Viertel der Teilnehmer haben demzufolge schon Erfahrungen mit einer Quarterlife Crisis gemacht. Die drei größten Sorgen waren dabei die Jobsuche, Vergleiche mit anderen und die Befürchtung nicht genug Geld zu verdienen.

Wir haben uns auf dem Campus umgehört und nachgefragt, wie sich Studierende mit Blick auf die Zukunft fühlen.

„Was erwartest du von der
Zeit nach dem Studium?“

Ich stelle mir nicht vor, nach dem Abschluss weniger Stress zu haben.

Lena, 20

Jura

Sehr gut, ich freue mich auf die Zeit nach dem Studium, ich habe jetzt lange genug studiert.

Sebastian, 26

Geographie

Ich fühle mich unsicher, weil ich eine Geisteswissenschaft studiere, bei der man kein klares Berufsziel vor Augen hat.

Matej, 18

Medienkulturwissenschaft

Ich fühle mich überfordert und auch irgendwie unsicher, wenn ich daran denke. Ich weiß eben nicht was danach so kommen soll.

Pauline, 19

Umweltnaturwissenschaften

„Was erwartest du von der
Zeit nach dem Studium?“

Ich stelle mir nicht vor, nach dem Abschluss weniger Stress zu haben.

Lena, 20

Jura

Sehr gut, ich freue mich auf die Zeit nach dem Studium, ich habe jetzt lange genug studiert.

Sebastian, 26

Geographie

Ich fühle mich unsicher, weil ich eine Geisteswissenschaft studiere, bei der man kein klares Berufsziel vor Augen hat.

Matej, 18

Medienkulturwissenschaft

Ich fühle mich überfordert und auch irgendwie unsicher, wenn ich daran denke. Ich weiß eben nicht was danach so kommen soll.

Pauline, 19

Umweltnaturwissenschaften

Angstmacher Zukunft?
Die hier müssen es wissen

Matic Rozman arbeitet bei der psychotherapeu-tischen Beratungsstelle des Studierendenwerks. Er trifft täglich auf junge Menschen, die Rat suchen. Die „Quarterlife Crisis“ beschreibt für ihn mehr als nur die Zukunftsängste von Studierenden.

PD Dr. Sonja Levsen beschäftigt sich als Historikerin mit Jugendkultur. Zukunftsängste bei Studierenden sind ihrer Forschung zufolge zwar ein epochenübergreifendes Phänomen, Studierende hätten heute aber mit einem größeren Ausmaß an Problemen zu kämpfen.

Als Leiter bei der zentralen Studienberatung wird Dr. Friedrich Arndt regelmäßig mit Studienzweifeln konfrontiert. Im Interview gibt er Tipps wie Studierende mit diesen umgehen können und rät zur Gelassenheit.

Angstmacher Zukunft?
Das sagen die Experten

 

Matic Rozman arbeitet bei der psychotherapeutischen Beratungsstelle des Studierendenwerks. Er trifft täglich auf junge Menschen, die Rat suchen. Die „Quarterlife Crisis“ beschreibt für ihn mehr als nur die Zukunftsängste von Studierenden.

PD Dr. Sonja Levsen beschäftigt sich als Historikerin in ihrer Arbeit mit Jugendkultur. Zukunftsängste bei Studierenden sind ihrer Forschung zufolge zwar ein epochenübergreifendes Phänomen, Studierende hätten heute aber mit einem größeren Ausmaß an Problemen zu kämpfen.

Als Leiter bei der zentralen Studienberatung wird Dr. Friedrich Arndt regelmäßig mit Studienzweifeln konfrontiert. Im Interview gibt er Tipps wie Studierende mit diesen umgehen können und rät zur Gelassenheit.

Der Selbsttest:
Chill oder Thrill?

Chill oder Thrill
der Selbsttest

Chill oder Thrill
der Selbsttest

Der Selbsttest:

 

Chill oder Thrill?

Ein Crossmedia-Projekt von Studierenden der crossmedialen Ausbildungsredaktion uniCROSS am Medienzentrum der Universitätsbibliothek Freiburg.

Team:

Paulina Flad, Philipp Mentis, Jaron Müller, Ani Šimatić, Benjamin Schmid, Sandra Schubert, Anna Greule, Dara Schätzle

 

Fotos:

Jaron Müller, Anna Greule, Sandra Schubert, Florent Gallet, Felicia Herr, Paulina Flad

Projektleitung:

Felicia Herr und Florent Gallet

Koordination:

Wolfgang Krause, Ilyas Buss, Martin Hübner